GG-Sternberg, L89 A, Bd. 290 ff,, nach Name, Ort und Jahr sortiert.


Jahr

Ort

Name

Vorname(n)

Vorgang

1699

Humfeld

Altrogge

die alte

von einem Hsp.-Hof, gest.

1699

Humfeld

Altrogge

Hans

muß das mit Agnes Becker befreite HM-Gut bwk

(2 rtl., weil es schlecht steht).

1652

Kükenbruch

Asmus

Wessel

bwk Engelken Buntes gar geringe Hpl.-Stätte, die

er für 13 rtl.gekauft hat (vgl. Amtsprotokoll v.

12.4. 1652)

1655

Laßbruch

Asmus

Wessel

hat mit Genehmigung des Rintelner Holzvogt eine

Eiche aus dem Silixer Hagen gehauen

1657

Laßbruch

Asmus

Wessel

hat wider herrschaftl. Verbot Holz außer Landes

verkauft.

1660

Laßbruch

Asmus

Wessel

Holzdiebstahl.

1661

Laßbruch

Asmus

Wessel

ist am 17. 6. nicht am Ziegelhaus erschienen, wo er

arbeiten sollte.

1662

Laßbruch

Asmus

Wessel

wird von Ilsche Werkmeister beklagt wegen

Beleidigung.

1664

Laßbruch

Asmus

Wessel

wurde geschlagen.

1666

Laßbruch

Asmus

Wessel

klagt gegen H. Vassen Witwe.

1673

Laßbruch

Asmus

Wessel

wird von Böger aus dem Nüll beklagt.

1682

Laßbruch

Asmus

Wessel

der alte im Kükenbruch wurde zweimal auf die

Vogtei bestellt, ist aber nicht gekommen.

1682

Laßbruch

Asmus

Wessel

seine Tochter Catharina hat ihn mit Worten

beleidigt.

1697

Silixen

Asmus

Wilm

mit Kuhlemeiers Tochter aus Laßbruch zu früh

beigeschlafen.

1667

Asmissen

Bebermeier


klagt gegen Rehm Sieverts Söhne.

1657

Bösingfeld

Bebermeier

der alte

gest.: 1 Kuh, 1Rind, etc.

1658

Bösingfeld

Bebermeier

Franz

Seine Frau gest.: 2 Kühe, etc.

1663

Bösingfeld

Bebermeier

Franz

ist gestorben.

1697

Exter Vogtei

Bebermeier

Arend

muß die mit Anna Catharina Möller befreite

Hpl.-Stätte bwk.

1712

Exter Vogtei

Bebermeier

Johan Arend

muß Redekers HM-Gut ufm Nalhof bwk.

1681

Meierberg

Bebermeier

Johan Herman

klagt gegen seinen Nachbarn Neddermeier wegen

Viehschaden.

1661

Nalhof

Bebermeier

Franz

hat Henrich Stund o.Krusekopf für einen Dieb

gescholten.

1662

Nalhof

Bebermeier


klagt gegen Herm Höner.

1673

Nalhof

Bebermeier


seinem Sohn wurden die Haare gerauft.

1708

Nalhof

Bebermeier

Arend

wird von Mstr. Daniel aus Almena wegen

Würfelspielens erpreßt (Daniel 2 T.).

1628

Schönhagen

Bebermeier

Jörgen

Hsp.

1628

Schönhagen

Bebermeier

Henrich

Egetkötter.

1645

Schönhagen

Bebermeier

Franz

ist nicht zu Jagd erschienen.

1647

Schönhagen

Bebermeier


hat sein gepfändetes Pferd wieder zurückgeholt.

1652

Schönhagen

Bebermeier

Franz

bwk eine geringe Hausstätte, die er mit gnädigem

Konsens von Simon Fahrenkamp Stätte für 35 rtl.

gekauft hat.

1659

Schönhagen

Bebermeier


seine Hunde sind losgegangen.

1659

Schönhagen

Bebermeier


hat sich geschlagen.

1660

Schönhagen

Bebermeier


sein Sohn hat Vassen Schröders Tochter bei der

Jagd ein Loch in den Kopf geschlagen.

1669

Schönhagen

Bebermeier

Claus

oder Biecker muß sein elterliches Köttergut bwk.

1674

Schönhagen

Bebermeier

Herm

sein Sohn hat sich geschlagen.

1675

Schönhagen

Bebermeier


wird von Twelemeyer verklagt wegen Beleidigung.

1680

Schönhagen

Bebermeier


klagt wegen Viehschaden.

1683

Schönhagen

Bebermeier

der alte u. junge

aus dem Bebernberge haben T. Dreier auf

öffentlich er Straße mordlich überfallen (10 rtl.).

1686

Schönhagen

Bebermeier

Hans Herm

ist nicht zum Dienst nach Olentrup erschienen.

1690

Schönhagen

Bebermeier

Johan Herman

will trotz Strafe nicht dienen.

1695

Schönhagen

Bebermeier


klagt gegen Neddermeier.

1696

Schönhagen

Bebermeier

Johan Herman

nicht zum Dreschen erschienen.

1697

Schönhagen

Bebermeier

Herman

oft bestellt, aber nie gekommen.

1707

Schönhagen

Bebermeier


hat eine Kindtaufe gehalten (1 T.).

1667

Vogtei Bö`feld

Bebermeier

Tönnies

seine Frau gest., 3 Pferde ect., 8 rtl.

1667

Vogtei Bö`feld

Bebermeier

Herm

und Hans, Brüder haben aus Deters Gut noch

kindklichen Anteil zu fordern (vgl. Protokoll v.

19. 4. 1666) 90 rtl.

1645

Vogtei Bö`feld

Bebermeier

Henrich

muß die mit Anna Ilsabein Kenter befreite

Hpl.-Stätte bwk.

1691

Vogtei Bö`feld

Bebermeier

die alte

LZ, VM, gest.

1706

Vogtei Bö`feld

Bebermeier

Hans Bernd

muß sein Hsp.-Gut bwk.

1683

Vogtei Bö`feld

Beckmann

Hans

Mstr. ein Schmied, auf einer Hpl.-Stätte gest.

1707

Bega

Begemann

Hans Henrich

04.03., zeitiger Schweinehirte gest., 46 J.

1719

Bega

Begemann

Jürgen

30.07., Hofmeister zu Ölentrup gest., 58 J.

1725

Bega

Begemann

Jost Henrich

27.12., gest. zu Stumpenhagen, 65 J.

1704

Betzen

Begemann

Johan Franz

6.7. Tochter taufen lassen: Anna Lisabeth.

1724

Betzen

Begemann

Hans

06.09. , gest., 83 J.

1652

Bösingfeld

Begemann

Henrich

muß Schweinebards HSP-Hof bwk.

1653

Bösingfeld

Begemann

Herman

aufm Strang gest.: 3 Pfde, 1 Rind, etc.

1654

Bösingfeld

Begemann

Hinrich

hat Lips Schweinebard Gut bwk.

1654

Hei`brook

Begemann

Lips

nimmt sein elterliches Gut an und heiratet

Catharina, Curdt Kuhfueß Tochter, die es mit

130 rthlr. verbessert.

1663

Hei`brook

Begemann

die alte

wird von ihrem Knecht beklagt, sie hätte ihn einen

Esel und Ochsen gescholten.

1595

Humfeld

Begemann

Herman

Zinshühner.

1622

Humfeld

Begemann

Hans

Hsp.

1625

Humfeld

Begemann

Johann


1655

Humfeld

Begemann


Schlägerei bei der Hochzeit

1655

Humfeld

Begemann

Johan

seine Söhne Johan und Simon haben sich geschlagen

1659

Humfeld

Begemann

Franz

wird zu der Vogtin zu Schwelentrup HPL.-St.

verstattet, Weinkauf

1660

Humfeld

Begemann

Johan

zu Betzen hat den Zehnthafer aufgehütet.

1664

Humfeld

Begemann

Johan

klagt wegen Viehschaden.

1666

Humfeld

Begemann

Johan

der alte gest., LZ, (3rtl.)

1669

Humfeld

Begemann

Hans

und dessen Tochter Trineke klagen gegen

Hofmeisters Sohn Hans wegen übler Nachrede.

1669

Humfeld

Begemann

die alte

klagt gegen Schlue wegen Viehschaden.

1669

Humfeld

Begemann


zu Humfeld hat der gn. Herrschaft untaugliches

Zinskorn geliefert.

1672

Humfeld

Begemann

Johan

von Humfeld gest.: 3 Pf., 4 Kühe (5 rtl.).

1673

Humfeld

Begemann

Berend

klagt gegen Jacob Brand.

1673

Humfeld

Begemann

sie

läßt auf dem Mönchshofmahlen, dagegen klagt der

Humfelder Möller.

1674

Humfeld

Begemann


klagt, daß ihm Tölkemeier das Wasser abgräbt.

1674

Humfeld

Begemann

Berend

hat einen Heister abgehauen.

1675

Humfeld

Begemann

Berend

Holzfrevel.

1679

Humfeld

Begemann

Berend

klagt gegen Herman Humke.

1679

Humfeld

Begemann

die alte

LZ, Hsp., gest.

1679

Humfeld

Begemann

Berend

hat den letzten Tag an Weihnachten unter der

Predikt die ganze Zeit Branntwein gesoffen.

1680

Humfeld

Begemann


sein Stiefsohn Hans Henrich hat seinen Stiefvater

geschlagen.

1682

Humfeld

Begemann

Berend

sein Sohn Cord, Lips Wefer und Henrich Schlue

haben während des Osterfestes im Krug gesoffen.

1683

Humfeld

Begemann

Berend

schickt seinen Sohn und seine Tochter nicht in den

Katechumänenunterricht.

1684

Humfeld

Begemann

Berend

hat aus dem Schlueschen Haus Kleidung der alten

Schlue geholt.

1685

Humfeld

Begemann

Simon

muß den von Schefelmeier gekauften Zuschlag bwk.

1645

Humfeld

Begemann

Berend

u. a. eine Buche gestohlen.

1645

Humfeld

Begemann

Hans Henrich

muß das mit Sieken Margareth Wefer angeerbte

und angetretene elterliche Hsp.-Gut bwk (4 rtl.).

1688

Humfeld

Begemann

Berend

und sein Bruder Nolting beleidigen den Heger wegen seiner Kinderlosigkeit.

1691

Humfeld

Begemann

Arend

ohne Erben gest.

1696

Humfeld

Begemann

Cord

hat mit Ermgard Scheper in Unpflicht gelebt (20 tlr. Und 2 tlr. ad p.c.).

1696

Humfeld

Begemann

Franz

Hpl., gest.

1699

Humfeld

Begemann

Berend

klagt gegen Schlue.

1713

Humfeld

Begemann

der alte

Hochzeit gehalten.

1724

Humfeld

Begemann

Franz Herman

14.11., gest., 63 J.

1655

Nalhof

Begemann

Johan

zu Humfeld tritt seines Vaters HSP.-Gut an, welches

die Braut? mit 110 rthlr. verbessert.

1652

Schönhagen

Begemann

Hinrich

nuptias antizipiret (Hochzeit vorweggenommen)

5rtlr.

1654

Schönhagen

Begemann

Lips

hat Deters Tochter geschlagen.

1662

Schönhagen

Begemann

Lips

hat beim Vieh-Aufschreiben falsche Angaben

gemacht (6rtl.)

1665

Schönhagen

Begemann


und Schweinebard haben keine Pferde für den

Dienst gegeben (4 rtl.).

1668

Schönhagen

Begemann

Caspar

muß Meneken in Schönhagen Köttergut auf 18 Jahre bwk. Er kauft von Kuhlemann daselbst einen Garten für 40 rtl.

1668

Schönhagen

Begemann

Lips

Schweinebard und Heybruch sollten dem Herrn

Landdrosten zum Burgfest Hafer nach Schötmar

fahren, sind aber ausgeblieben (haben es den

anderen Tag gemacht).

1678

Schönhagen

Begemann

Lips

klagt gegen Schmied Michels wegen Viehschaden.

1679

Schönhagen

Begemann

Lips

hat des Schmiedes Tochter blutig geschlagen.

1683

Schönhagen

Begemann

die junge

klagt, daß Otto Hunäus und seine Tochter, sie, da

sie de nova des Deters Hof angetreten, mit Fluchen

über sie ausgegossen.

1683

Schönhagen

Begemann

Lips

klagt gegen Unterbiesemeier wegen Schlägerei.

1683

Schönhagen

Begemann

Lips, der junge

wird von Otto Hunäus beklagt.

1645

Schönhagen

Begemann

die

klagt gegen Philip Korf wegen Beleidigung.

1645

Schönhagen

Begemann

die alte

klagt, daß ihr Sohn Philip Korf, weil ihre Gans auf

sein Land gekommen, er sie sofort totgeschlagen

hätte. Der Korf dagegen, daß seine Mutter ihn um

das seinige bringe und im Haus mit Schmähen und

Schelten ihm täglich großes Ungemach machte.

1696

Schönhagen

Begemann

Lips

Gr.K., gest.: 5 Pferde, 9 Kühe, eine Branntweinblase

mit allem Zubehür (8 rtl.).

1697

Schönhagen

Begemann


hat eine große Kindtaufe gehalten

1667

Vogtei Bö`feld

Begemann

Henrich

muß Heibruchs Gr.K.-Gut bwk. 4 rtl.

1669

Vogtei Bö`feld

Begemann

Hans

muß sein elterliches Hsp.-Gut bwk.

1682

Vogtei Bö`feld

Begemann

Jürgen

muß das von seinem Vater abgetretene Hsp.-Gut, so

er mit Anna Agnese Kropp befreite, bwk.

1690

Vogtei Bö`feld

Begemann

Lips

der alte, LZ, Hsp., gest.

1691

Vogtei Bö`feld

Begemann

Johan Henrich

alias Heibruch, muß die ihm von seiner Mutter

cedierte und mit Gretken Liesebeth Winter

befreite Gr.K.-Stätte bwk.

1691

Vogtei Bö`feld

Begemann

Hans Henrich

dessen elterliches Hsp.-Gut zwar ausgetan wegen

herrschaftlicher Schulden, und der sich mit Anna

Ilsabe Lesemann verheiratet.

1693

Vogtei Bö`feld

Begemann

Henrich

muß das mit Agnese Prott, sonst genannt

Schweinebardsche, befreite elterliche HM-Gut in

Heinebüchenbrook bwk. (8rtl.).

1706

Vogtei Bö`feld

Begemann

Christian

muß sein Hsp.-Gut, welches vorher seinem Bruder

gehörte, bwk.

1723

Wendlinghsn.

Begemann

Jürgen

31.03., gest., Verwalter zu Wendlinghausen, 74 J.

1726

Wendlinghsn.

Begemann

Simon Henrich

06.03., gest., Verwalter zu Wendlinghausen, 47 J.

1673

Schönhagen

Biecker

der alte

(Bebermeier) klagt gegen Busch Herm.

1662

Humfeld

Biermann

Eberhardt

klagt gegen Cordt Gröne wegen einer totgeschos-

senen Gans.

1663

Humfeld

Biermann

Gerhard

dem Schreiber von Ohlentrup ist auf Gr.

Genehmigung eine Hausstelle und Garten zu

Humfeld auf der Gemeine ausgewiesen worden.

1679

Humfeld

Biermann

Gerhard

hat zu früh beigeschlafen.

1720

Humfeld

Biermann

Franz

14.01., Schneider, gest., 24 J.

1695

Humfeld

Brand

Christoph

ist Bauerrichter.

1696

Humfeld

Brand

Henrich

hat seinen Hund nicht angekettet.

1700

Humfeld

Brand

Johan Ernst

sollte Briefe zur Vogtei bringen, hat es nicht getan.

1704

Humfeld

Brand

Franz

hat zu früh beigeschlafen.

1704

Humfeld

Brand

Johan Berend

23. 5. Tochter taufen lassen: Anna Catharina.

1704

Humfeld

Brand

Rudolf

der Humfelder Müller: Sohn taufen lassen: Herman

Cord.

1704

Humfeld

Brand

Simon

LZ, Hpl., gest.

1707

Humfeld

Brand

Johan Ernst

hat Herm Christian Petig beleidigt.

1707

Humfeld

Brand

Johan Ernst

hat seinen Schwiegervater Christoph und seinen

Schwager Christian Petig beleidigt.

1713

Humfeld

Brand

Johan Ernst

klagt gegen Marxmeier.

1713

Humfeld

Brand

Henrich

hat sein Pfand zurückgenommen.

1715

Humfeld

Brand

Henrich

Hsp., gest.

1721

Humfeld

Brand

Simon Henrich

18.5. Sohn taufen lassen: Johan Christian.

1724

Humfeld

Brand

Simon Henrich

30.1. Tochter taufen lassen: Catharina Margaretha.

1707

Wendlinghsn.

Cruel

Bartold Ludolph

04.02. Seine Frau Margarethe Elisabeth gest., 28 J.

1662

Laßbruch

Depping

Arend

seine Witwe ist in Laßbruch gest., sie ist frei.

1674

Laßbruch

Depping

Johan

klagt gegen Johan Busch von Silixen.

1678

Laßbruch

Depping

Johan

sein Sohn Cordt hat Trineke Ruen in Unpflicht

geschwängert.

1678

Laßbruch

Depping

Hans

muß den Anna Catharina Wehrmann gefreiten Krug

in Laßbruch, eine Hpl.-Stätte, bwk.

1645

Laßbruch

Depping

Hans

klage gegen Adam Nacke.

1688

Laßbruch

Depping

der alte

klagt über Hermann Schnare zu Silixen.

1690

Laßbruch

Depping

Hans

der Krüger hat eine große indtaufe gehalten.

1682

Vogtei Bö`feld

Depping

Caspar

muß sein mit Anna Catharine Menke angetretenes

elterliches Hsp.-Gut bwk.

1647

Humfeld

Der Krüger


kauft die Schmiede zu Humfeld für 50 rtl.

1667

Exter Vogtei

Dißmeier

Herman

seine T. heiratet (vgl. Eheprotokoll vom 9.9. 1635)

1652

Laßbruch

Dißmeier

der alte

vor einigen Jahren grest., damals hinterließ er

200 rtl.

1653

Laßbruch

Dißmeier

der alte

sel. : 20 rtlr. Müssen noch verherwedet werden.

1653

Laßbruch

Dißmeier


in den Schiederschen Dienst bestellt, aber

weggeblieben.

1655

Laßbruch

Dißmeier


wird von Jürgen Heger v. Almena verklagt.

1659

Laßbruch

Dißmeier


klagt gegen Jürgen Heger wegen Flurschaden.

1661

Laßbruch

Dißmeier


klagt gegen Heger wegen Viehschäden

1667

Laßbruch

Dißmeier

Herman

viele Wrugen von Michaelis 1666 - Ostern 1667.

1670

Laßbruch

Dißmeier

Herm

klagt gegen Hans Bünte.

1672

Laßbruch

Dißmeier


sein Sohn hat Holz gestohlen.

1673

Laßbruch

Dißmeier

Herman

muß sein elterliches Köttergut bwk

1674

Laßbruch

Dißmeier


sein Sohn klagt gegen Sophie Werkmeister wegen

Beleidigung.

1674

Laßbruch

Dißmeier

des jungen

Frau klagt gegen des alten Dißemeiers Tochter, sie

hätte ihr den Hintern gewiesen.

1679

Laßbruch

Dißmeier


nicht zum Dienst nach Sternberg gekommen.

1679

Laßbruch

Dißmeier

die alte

klagt wegen Viehschaden.

1683

Laßbruch

Dißmeier


ist bei Strafe von 5 gfl. nach Detmold befohlen,

aber nicht erschienen

1645

Laßbruch

Dißmeier

der junge

wird vom Pastor zu Silixen beklagt.

1645

Laßbruch

Dißmeier

die alte

gest.

1696

Laßbruch

Dißmeier

der alte

und der junge haben Holz gestohlen.

1698

Laßbruch

Dißmeier


hat seinen Knecht mißhandelt

1707

Laßbruch

Dißmeier


klagt gegen Fassen Sohn.

1645

Nüll

Dißmeier


hat den Olentruper Schäfer zwweimal von seinem

Land getrieben.

1709

Exter Vogtei

Edler

Johan Henrich

muß die mit Anna Margaretha, Runes? Ng. Witwe,

angetretene HM-Stätte bwk. (1 T. Urkund).

1663

Asmissen

Eller

Jasper

soll am 31. 8. Gerste gebunden haben (ad carcerem).

1664

Asmissen

Eller

Jasper

am 14.2. Bei 3gfl. Strafe an die Amtstube zitiert,

aber nicht erschienen. Seine Frau hat falsch

gehaspelt.

1678

Exter Vogtei

Frevert

Christoph

muß die mit Catharina Asmus angesprungene

Hpl.-Stätte bwk. (1 tlr.).

1674

Göstrup

Grönner


will der kaiserlichen Einquartierung keinen Hafer

abgeben.

1691

Silixen

Grönner

Hans Herm

hat Buchen gestüffelt.

1705

Silixen

Grönner


klagt gegen Korf wegen Körperverletzung.

1645

Exter Vogtei

Grothe

Christoph

alias Dißemeier, muß die mit Anna Catharina Bunte

angetretene und befreite elterliche Hpl.-Stätte

bwk.

1690

Maßbruch

Hanke

Trineke

muß die mit Herman Strate zum Maßbruch

angetretene Hpl.-Stätte bwk.

1664

Bösingfeld

Heibruch


seine Frau gest.: 4 Pferde, 2 Kühe, etc.

1678

Exter Vogtei

Heibruch

der alte

LZ, gest., wurde von seiner Tochter Liesebeth

unterhalten.

1671

Vogtei Bö`feld

Heibruch


gest., hinterläßt 2 Pf., 2 St., 2 Kühe etc.

1671

Vogtei Bö`feld

Heibruch

Henrich

gest., hinterläßt4 Pf.,3 Kühe, 1 Rind und 104 rtl.

1690

Vogtei Bö`feld

Heybrock


gest.

1684

Humfeld

Kasting

der alte

LZ, gest.

1691

Exter Vogtei

Knop

Christophel

der alte gest., frei.

1664

Laßbruch

Knop

Herman

in der Meierberger Gemeine eine Eiche gehauen

und auf sein Land geführt (1/2 rtl.).

1667

Laßbruch

Knop

Herm

klagt gegen Hans Schepers Sohn.

1668

Nalhof

Knop

Hans

ist Krüger in Nalhof.

1670

Nalhof

Knop

Hans

seine Frau gest., hinterläßt 108 rtl., 3 Kühe, etc.

1695

Nalhof

Knop

Johan Henrich

des alten Krügers Sohn, hat mit Töns Segers

Tochter aus Bö`feld in Unpflicht gelebt.

1696

Nalhof

Knop

Philip

des Krügers sohn hat zu früh beigeschlafen.

1645

Almena

Knopsmeier


verursacht Schaden in der Wwiese.

1695

Exter Vogtei

Knopsmeier

der alte

gest., ist frei.

1694

Exter Vogtei

Meyer

Johan

muß von seinem Schwager Bernd Sievert ihm erblich

verschriebene und vermöge Amtsprotokoll v.

23.2. 1694 cedierte Hpl.-Stätte bwk.

1650

Vogtei Bö`feld

Meyer

Curt

upr Exter bwk sein elterliches Hsp.-Gut, so bisher

öd und wüst gelegen, und nimmt darauf zur Frau

Anne, Lips Begemanns Tochter von Hei`brook.

1696

Exter Vogtei

Möller

Christoph

seine alte Mutter gest., hat schon 10 Jahre der

Almosen gelebt.

1697

Nalhof

Möller

Christoph

gest.,hat nur einen Webstuhl und 1 Kuh hinterlassen.

1645

Asmissen

Nolting

Franz

klagt gegen Cord Stock zu Humfeld wegen

Beleidigung.

1684

Hüttenhau

Nolting

Hans

seine Frau gest., rühmt sich der Freiheit.

1645

Hüttenhau

Nolting

Hans

muß die mit vidua Henrich Schefelmeier befreite

Hpl.-Stätte bwk.

1693

Hüttenhau

Nolting

Hans

gest., ist frei.

1660

Hüttenhof

Nolting

Hans

wird auf gn. Befehl im Hüttenhof eine Hausstelle

mit Garten angewiesen.(5 rtl.)

1669

Laßbruch

Nolting

Jürgen

wird wegen übler Nachrede beklagt.

1645

Laßbruch

Nolting

Henrich

klagt wegen einer Schlägerei.

1674

Meierberg

Nolting

Cord

seine Witwe gest., hinterläßt 2 kleine Kinder,

welche zu Menke nach Goldbeck kommen. Das Haus

bewohnt jetzt ein Fremder.

1720

Bega

Olderogge

Hans Henrich

10.11., gest., 81 J.

1668

Schönhagen

Pock

Hans

vom Horingsberg.

1655

Almena

Polley

Hans Simon

hat im Kuhlemanschen Hause 3 Spielleute blutig

geschlagen (3 rtlr.)

1661

Almena

Polley

Hans Simon

und Tönnies Schöninig haben sich bei der Fütiger

Mühle geschlagen.

1664

Almena

Polley

Hans Simon

ist wegen herrschaftlicher Schulden in Arrest

genommen bei Strafe von 5 gfl. Hat versprochen anderntags wieder zu kommen, aber nicht erschienen.

1670

Almena

Polley

Simon

seine Tochter wurde von Schneppelmeiers Sohn

Johan geschwängert. (10 rtl., a.p.c. ille 1, illa 2 rtl.) !!

1680

Almena

Polley

Hans Simon

hat sich nach dem Abendmahl voll gesoffen.

1698

Almena

Polley

Johan Simon

klagt gegen Pottharst aus Nalhof.

1658

Asmissen

Prott

Christian

hat fremdes Korn wider Verbot eingekauft (ist

vergangenes Jahr nach Michaelis geschehen).

1659

Asmissen

Prott

Christian

hat wider Verbot dem Müller zu Bösingfeld seine

Mahlgenossenentzogen (2 rtl.)

1660

Asmissen

Prott

Christian

hat zu weit ausgelegt, er wird von den Nachbarn

beschuldigt.

1661

Asmissen

Prott

Christian

wird beschuldigt, er hätte zu viel ausgelegt.

1664

Asmissen

Prott

Christian

klagt wegen seines Schweinehirten.

1664

Asmissen

Prott

Christian

seine Knechte haben Holz gehauen (4 rtl.).

1665

Asmissen

Prott

Christian

beschuldigt seinen Mahlknecht Henrich Meier.

1667

Asmissen

Prott

Christian

Müller in Asmissen, klagt, daß seine Mahlgenossen

bei ihm nicht mahlen wollen.

1669

Asmissen

Prott

Cord

muß sein elterliches freies Kötter-Gut bwk.

1671

Asmissen

Prott

Christian

klagt gegen Rehm Sieverts .

1674

Asmissen

Prott

sie

klagt, daß Henrich Varenkamp u. a. als ihre

Mahlgenossen, nicht bei ihr mahlen lassen.

1680

Asmissen

Prott

Christian

klagt gegen seine Frau!

1682

Asmissen

Prott

Christian

der alte klagt gegen Henrich Rickes.

1683

Asmissen

Prott

Christian

seine Frau gest., berühmt sich der Sterbfreiheit.

1688

Asmissen

Prott


der Müller zu Asmissen ist nicht zur Musterung

erschienen.

1690

Asmissen

Prott

Cord

weigert sich, eine Dienstfuhre zu machen.

1690

Asmissen

Prott

Christian

hat eine große Hochzeit gehalten.

1690

Asmissen

Prott

Christian

muß die mit Anna Regina Meyer befreite elterliche

Gr.K.-Stätte bwk.

1695

Asmissen

Prott

Christian

hat über drei Gevattern gehabt.

1651

Exter Vogtei

Redeker

Herman

bwk Tönnies Möller im Meierberge an sich gekauftes

Hpl.Gut, wofür er 32 rtl. gezahlt.

1668

Exter Vogtei

Redeker

Herm

seine Hpl.-St. wird von Henrich Krusekopf bwk.

1685

Exter Vogtei

Redeker

Hans

vom Knappe muß die von seinen Eltern geerbte und

mit Catharina Dreier befreite Gr.K.Stätte bwk.

1675

Humfeld

Redeker

Hans

ist Bauerrichter.

1698

Laßbruch

Redeker

Herm

hat zu früh beigeschlafen.

1704

Laßbruch

Redeker

Herman

hat 4 Gevattern gehabt.

1656

Meierberg

Redeker

Hinrich

im Meierbergbwk. sein elterliches MiKÖ-Gut.

1645

Nalhof

Redeker

Herman

zu kurze Haspel.

1650

Nalhof

Redeker

Hans

seine Witwe heiratet Herman Pock aus dem

Schönhagen. Bezieht ihr Hsp.-Gut auf 10 Jahre

(Protokoll v. 14.11. 1649).

1652

Nalhof

Redeker

Herman

alias Pock, aufm Nalhof gest.Hinterläßt 3 Pfde.,

1 Stute, 2 Kühe, 3 Rinder (vgl. a.a.O. S.066)

1655

Nalhof

Redeker

Jost

wird im Kruge von Henrich Vasse verwundet.

1656

Nalhof

Redeker

Henrich

seine Pferde richten Flurschaden an.

1658

Nalhof

Redeker

Hans

aufm Nalhof hat des Hasen Tochter zu Heidelbeck

geschwängert (ihr andersmal)!

1661

Nalhof

Redeker

Hans

tritt sein elterliches HSP-Gut aufm Nalhof an.

1662

Nalhof

Redeker

Hans

klagt gegen Tönnies Hauer.

1664

Nalhof

Redeker

Herman

wegen Holzfrevel.

1667

Nalhof

Redeker

Hans

schuldet noch 30 rtl.

1672

Nalhof

Redeker

der kleine

hat etwas von der Gemeine gezäunt.

1673

Nalhof

Redeker

Herman

gest., 1 Kuh, 1 Rind (1rtl.).

1680

Nalhof

Redeker

Herman

klagt gegen Hans Scheper.

1683

Nalhof

Redeker

Herman

seine Frau,LZ, gest., hat der Almosen gelebt.

1645

Nalhof

Redeker

Hans u. Herm

haben Kornschaden verursacht.

1689

Nalhof

Redeker

Herm

klagt über Johan Scheper.

1690

Nalhof

Redeker

Hans

hat 2 Tage Hochzeit gehalten.

1690

Nalhof

Redeker

Franz

muß sein elterliches Hsp.-Gut, welches er mit

Catharina Wehrmann befreite, bwk.

1691

Nalhof

Redeker

Herman

gest.

1696

Nalhof

Redeker


hat ohne Erlaubnis eine Eiche verkauft.

1700

Nalhof

Redeker

Herm

Hpl., LZ,seine Frau gest.

1714

Nalhof

Redeker

Hans

klagt über Johan Sievert wegen Viehschaden.

1723

Humfeld

Rediker

Andreas

26.03., gest., 64 J.

1725

Humfeld

Rediker

Johan Henrich

12.09., gest., 39 J.

1645

Exter Vogtei

Requate

Cord

in der Grund, muß das mit Catharina Depping

befreite Gr.K.-Gut bwk.

1645

Nalhof

Requate

Henrich

hat Ilsche Möller geschwängert.

1683

Nalhof

Requate

Johan

aus dem Meierberg klagt gegen Johan Schünemeier.

1661

Nösingfeld

Requate

Hinrich

ist gestorben, ist frei.

1663

Schönhagen

Requate

Henrich

seine Witwe klagt, daß ihr des alten Schweinebards

Sohn ohne Ursache nach dem 3. Tag aus dem Dienst

entlaufen.

1673

Humfeld

Schlue

Berend

muß Begemanns Hsp.-Gut bwk.

1679

Humfeld

Schlue

der alte

Meier, LZ, gest.

1684

Humfeld

Schlue

die alte

LZ, Vsp., gest.

1730

Bega

Schmedt

Hans Herman

seine Frau Anna Ilsabein mit 43 J. am 17. Januar

gest.

1616

Humfeld

Schmedt

Cord

Kötter.

1622

Humfeld

Schmedt

Cord

Mittelkötter.

1622

Humfeld

Schmedt

Johan

Hpl.

1628

Humfeld

Schmedt

Cord

Mittelkötter

1628

Humfeld

Schmedt

Johan

Hpl.

1665

Humfeld

Schmedt

Franz

klagt.

1674

Humfeld

Schmedt

Franz

gest.: 2 Kühe, 1 Kessel und bei Johan Schlue

Brautschatzgeld 50 rtl., in Ländereien 55 rtl.,

wovon die Witwe ein Unterpfand.

1721

Humfeld

Schmedt

Johan Cord

seine Frau Anna Elisabeth Brand zu Humfeld gest.,

37 J., 8 M.

1682

Humfeld

Schmet

Herman

wird von seinem Nachbarn Henr. Sieker beklagt.

1682

Humfeld

Schmet

Henrich

hat zu früh beigeschlafen.

1720

Humfeld

Schmett

Johan Cord

Sohn Taufen lassen: Johan Hermann.

1722

Humfeld

Schmett

Johan Cord

Sohn taufen lassen: Henrich Wilhelm..

1649

Humfeld

Schmidt

Franz

seine Frau gest.

1650

Humfeld

Schmidt

Franz

seine Frau zu ihm kommen und bwk die Hpl.-Stätte.

1652

Humfeld

Schmidt

Herman

von Alverdissen hat sich an Mstr. Christoph

Stappervennes Wwitwe verheiratet und muß das

HPL.-Gut bwk.

1665

Humfeld

Schmidt

der junge

hat ein Schloß gestohlen (2 rtl.).

1668

Humfeld

Schmidt

Franz

nimmt auf sein Hpl.-Gut Liesebeth Schlue, welche

es verbessert mit 50 rtl., 3 Kühen und drei

Schweinen.

1645

Humfeld

Schmidt

Johan

Mstr. und Franz Arend haben bei Nacht eine Eiche

abgehauen.

1645

Humfeld

Schmidt

Ernst

der kleine!, wird von Noltings Frau wegen

Beleidigung beklagt.

1645

Humfeld

Schmidt

Hans

und seine Frau haben 1 S= 10; 1T = 6; 1T = 4;

1Kleinkind = 3 W.

1688

Humfeld

Schmidt

Franz

ist nicht zur Musterung erschienen.

1692

Humfeld

Schmidt

Hans

seine Frau gest., Hpl.

1704

Humfeld

Schmidt

Ernst

4. 7. Tochter taufen lassen: Catharina Margaretha

1708

Humfeld

Schmidt

Simon

ist nicht zum Dienst erschienen.

1714

Humfeld

Schmidt

Elisabeth

hat eine Forderug an Frölke.

1724

Humfeld

Schmidt

Johan Cord

28.1. Sohn taufen lassen: Simon Henrich.

1729

Wendlinghsn.

Schmidt

Johan Henrich

08.02., gest., Töpfergeselle, 46 J.

1681

Humfeld

Schmied

Herman

klagt, daß Schmied Ferdinand Holz gestohlen hat.

1661

Almena

Schöning

Otto

hat dem Kemener aus Laßbruch abgepflügt.

1713

Almena

Schöning

Johan Herman

hat zu früh beigeschlafen.

1652

Bösingfeld

Schweinebard

Arend

klagt gegenTönnies Hoppe

1654

Bösingfeld

Schweinebard

Simon

ufm Hörlingsberge klagt gegen Hans Hovemeier.

1660

Schönhagen

Schweinebard

Henrich

im Bruche klagt gegen den Bösingfelder Schäfer.

1673

Schönhagen

Schweinebard

Caspar

hat sich geschlagen.

1675

Schönhagen

Schweinebard

Arend

als Zeuge.

1707

Schönhagen

Schweinebard


hat 8 Scheffelsaat Land ohne Bewilligung verkauft.

1671

Vogtei Bö`feld

Schweinebard

Arend

gest.: 2 Kühe (4rtl.)

1674

Vogtei Bö`feld

Schweinebard

Caspar

seine Frau gest., 1 Kuh etc. (3 rtl.).

1684

Vogtei Bö`feld

Schweinebard

Caspar

Hpl., gest., er war ein Schmied.

1690

Vogtei Bö`feld

Schweinebard

Henrich

gest.

1697

Vogtei Bö`feld

Schweinebard


von einer Hpl.-Stätte gest., hinterläßt 600 rtl.

Geldforderungen!!

1659

Bösingfeld

Seger

Friedrich

seine Frau gest.:1 Kuhe, etc.

1661

Bösingfeld

Seger

Fritz

überläßt seinem Sohn Hinrich seine HPL-ST.

1661

Bösingfeld

Seger

Friedrich

und Arend Schweinebard haben sich gezankt.

1661

Bösingfeld

Seger

Tönnies

muß sein elterliches HPL-Gut bwk.

1694

Bösingfeld

Seger

Hans Christian

hat zu früh beigeschlafen.

1660

Laßbruch

Seger

Cosmus

v. Silixen: HOLZDIEBSTAHL:

1662

Nalhof

Seger

Henrich

zu Bauerwerken bestellt, aber nicht gekommen.

1672

Nalhof

Seger

Henrich

und dessen Bruder klagen gegen Lüning.

1673

Nalhof

Seger

Henrich

klagt gegen Rottman, er hätte seinen Zaun l

osgerissen.

1690

Nalhof

Seger

Henrich

sein Schwiegersohn ufm Nalhof namens Böger hat

zu früh beigeschlafen.

1668

Vogtei Bö`feld

Seger

Fritz

und seine Frau gest., hinterlassen 1 Kuh etc.

1669

Vogtei Bö`feld

Seger

Herm

muß Stefan Siekers Hpl.-Gut bwk.

1695

Vogtei Bö`feld

Seger

Henrich

muß die ihm von seinen Eltern abgetretene und mit

Ilsen Margarethe Redker befreite Hpl.-Stätte bwk.

1661

Bremke

Sievert

Herman

wurde am Kopf verwundet.

1649

Exter Vogtei

Sievert

Curt

der junge, bezieht seines Vaters Gr.K.-Stätte.

1650

Exter Vogtei

Sievert

Curt

der alte, gest., LZ.

1650

Exter Vogtei

Sievert

Hinrich

bwk sein elterliches Hsp.-Gut.

1673

Exter Vogtei

Sievert

Hans

muß sein elterliches Köttergut bwk

1707

Exter Vogtei

Sievert

Johan

muß sein Kl,k:-Gut bwk. (1 T.).

1659

Laßbruch

Sievert

Caspar

des Meiers zu Silixen Knecht hat Herman Dolle

geohrfeigt.

1652

Meierberg

Sievert

Herman

ein freier Mann, verkauft mit Amtsbewilligung

einen Ort Landes an Heinrich Strunk für 79 rthlr.

1680

Meierberg

Sievert

Johan

muß die mit Anna Margaretha Redeker daselbst

gefreite ganz geringe Stätte bwk. (1/2 tlr.).

1680

Meierberg

Sievert

Herman

schuldet Arend Schönstock seit 9 Jahren 24 rtl.

1681

Meierberg

Sievert

Cord

hat zu früh beigeschlafen.

1645

Meierberg

Sievert

Johan

klagt, daß ihm ein Soldat eine Kuh wegnehmen wollte.

1692

Meierberg

Sievert

Johan

seine Frau klagt gegen Henrich Wehrmanns Frau.

1695

Meierberg

Sievert

Cord

muß die von Cord Grothe ihm cedierte Hpl.-Stätte,

die ihm am 21.6. 1695 verschrieben, bwk.

1698

Meierberg

Sievert

Johan

seine Frau klagt gegen Böger.

1706

Meierberg

Sievert

Kl.K., gest.

1706

Meierberg

Sievert

Henrich

LZ, Gr.K., gest.

1706

Meierberg

Sievert

Johan Henrich

muß sein Gr..-Gut bwk.

1713

Meierberg

Sievert

Hans Herman

hat Kleindieks Tochter in Unpflicht geschwängert.

1622

Nalhof

Sievert

Diedrich

Hsp.

1645

Nalhof

Sievert

Adolf

zu kurze Haspel.

1647

Nalhof

Sievert

Johan

hat zu früh beigeschlafen.

1653

Nalhof

Sievert

Henrich

hat das Pfand eigenmächtig wieder zurückgenommen.

1654

Nalhof

Sievert

Hinrich

wird eine Stätte angewiesen

1654

Nalhof

Sievert

Herman

der junge nimmt seiner Eltern Meiergut an.

1658

Nalhof

Sievert

Herman

der alte gest.: 2 Kühe, 2 Kälber, etc.

1662

Nalhof

Sievert

Henrich

klagt gegen Rotman Vasse wegen Viehschaden.

1662

Nalhof

Sievert

Henrich

wurden Zaunplanken gestohlen.

1662

Nalhof

Sievert

die alte

gest.: 1 Kuh und tägliche Kleider.

1664

Nalhof

Sievert

Siek

v. Nalhof klagt gegen die Hagemansche.

1665

Nalhof

Sievert

Herm

wurde im Kruge blutig geschlagen.

1665

Nalhof

Sievert

Herm

sein Meiergut wird von Dreves Bager für 70 rtl. bwk.

1669

Nalhof

Sievert

Henrich

hat sein Vieh zum Grasgeld nicht aufschreiben

lassen (1/2 rtl.).

1672

Nalhof

Sievert

Johan

wird von Henrich Wehrmann aus Almena beklagt.

1673

Nalhof

Sievert

Johan

wird vom Untervogt beklagt.

1673

Nalhof

Sievert

Henrich

klagt gegen Rottmann.

1673

Nalhof

Sievert

Cord

klagt gegen Johan Mühlenbein.

1678

Nalhof

Sievert

Henrich

hat sich geschlagen.

1679

Nalhof

Sievert

Henrich

u. a. haben Zigeuner beherbergt (1/2 tlr.).

1679

Nalhof

Sievert

Henrich

seine Frau auf einem Hsp.-Gut gest. (2 tlr.).

1680

Nalhof

Sievert

Henrich

hat ein Pfand wieder zurückgenommen.

1683

Nalhof

Sievert

Henrich

nicht zum Dienst gekommen.

1683

Nalhof

Sievert

Henrich

muß das von seinen Eltern cedierte Hsp.-Gut, so er

mit Margarethe Biesemeier befreit, bwk. (2 rtl.).

1683

Nalhof

Sievert

Johan

hat sich im Kruge geschlagen.

1684

Nalhof

Sievert

Johan

und Herm Requate nach Detmold bestellt, aber

nicht erschienen.

1685

Nalhof

Sievert

Johan

wird von Lips Sandermann wegen Diebstahls beklagt.

1686

Nalhof

Sievert

Henrich

beleidigt Hans Scheper.

1645

Nalhof

Sievert

Johan

hat den Krüger von Nalhof beleidigt.

1689

Nalhof

Sievert

Johan

hat mit 2 Gevattern Kindtaufe gehalten.

1690

Nalhof

Sievert

Johan

hat Johan Meyer geblutrunstet.

1690

Nalhof

Sievert

Henrich

der alte, gest.

1692

Nalhof

Sievert

Berend

klagt gegen Sandermann.

1695

Nalhof

Sievert

Johan

hat sich oft vollgesoffen.

1699

Nalhof

Sievert

Johan

und Berend beklagen sich gegenseitig.

1706

Nalhof

Sievert

Berend

klagt gegen Cord Seger wegen Beleidigung.

1707

Nalhof

Sievert

Johan

hat eine Hochzeit gehalten (1 T.).

1707

Nalhof

Sievert

Johan Herman

muß sein HM-Gut bwk (4T.).

1708

Nalhof

Sievert

Johan

seine Witwe hat sich auf dem Amt ungebührlich

benommen (ad carcerem).

1708

Nalhof

Sievert

Herm

und sein Sohn Johan Cordt klagen gegen Franz

Kuhlemann.

1708

Nalhof

Sievert

Johan

hat von Knopsmeier Korn gestohlen.

1716

Nalhof

Sievert

Tönnies

seine Frau,Hpl, LZ, gest., hat nichts hinterlassen.

1682

Asmissen

Strate

Henrich

hat über drei Gevattern gehabt.

1667

Exter Vogtei

Strate

Johan

seine Frau gest., hinterläßt 50 rtl.

1695

Exter Vogtei

Strate

der alte

gest., ist frei.

1659

Laßbruch

Strate

Hinrich

seine Frau beschuldigt Henrich Scheper, er hätte

eine Gans totgeschlagen.

1662

Laßbruch

Strate

Engelke

der alte gest.:ist frei.

1671

Laßbruch

Strate

Henrich

wird wegen Beleidigung bestraft.

1684

Maßbruch

Strate

Herm

muß sein mit Engelke Wehrmann angetretene und

befreite Hpl.-Satätte bwk.

1698

Maßbruch

Strate


gest., ist frei.

1674

Meierberg

Strate

der alte

gest..

1667

Nalhof

Strate

Engelke

schuldet noch 36 rtl.

1691

Vogtei Bö`feld

Strate

Henrich

Kl.K., gest.

1692

Vogtei Bö`feld

Strate

Henrich

muß die mit Anna Catharina Boven befreite

Kö.Stätte bwk.

1652

Humfeld

Tölke

Herman

klagt gegen Köller

1653

Humfeld

Tölke

Herman

wurde von Bebermeiers Knecht Tielke bestohlen.

1680

Humfeld

Tölke

Christoph

hat Köhne beleidigt.

1680

Humfeld

Tölke

Casting

des alten Frau klagt gegen ihres Mannes leiblichen

Sohn Christoph.

1682

Humfeld

Tölke

Casting

des alten Frau Anneke Martens, LZ, auf seiner

Hpl.-Stätte gest.

1645

Humfeld

Tölke

Johan

seine Witwe, Anna Marie Luhmann, muß die mit

Hermann Frölke angetretene und von seinen Eltern

geerbte Hpl.-Stätte bwk.

1690

Humfeld

Tölke

Christoph

klagt, daß ihn Johan Jungeblut öffentlich im Gelage

für einen Riemenstecher und Schelm gescholten

habe.

1690

Humfeld

Tölke

Tönnies

hat zweimal den Dienst versäumt.

1690

Humfeld

Tölke

Tönnies

hat den Hofmeister wegen einer Schuld gemahnt

1694

Humfeld

Tölke

Christoph

hat ohne Wissen des Amtes Land an sich genommen.

1697

Humfeld

Tölke

Tönnies

verschiedentlich nicht zum Dienst erschienen.

1704

Humfeld

Tölke

Johan Herman

6.1. unehelichen Sohn taufen lassen, welchen er mit

Liesabeth Winter aus Bö`feld erzeugt: Johan Ernst.

1719

Humfeld

Tölke

Ilsebein

20.08., gest., 82 J.

1674

Humfeld

Tölke

Christoph

hat sich geschlagen.

1656

Humfeld

Tölkemeier


klagt gegen Christoph Petig

1664

Humfeld

Tölkemeier


klagt gegen die Krügersche.

1672

Humfeld

Tölkemeier

Christian

klagt gegen Hans Hofmeister.

1675

Humfeld

Tölkemeier

Herm

hat einen Hund totgeschossen.

1649

Humfeld

Töllike


der Hof wird von Hermann Kleindiek angetreten

(vgl. Eheprotokoll v. 5.4. 1649).

1649

Humfeld

Töllike

Casting

seine Frau gest.

1650

Humfeld

Töllike

Anneke

nachdem ihr Vater 1641 verstorben und vermöge

Wrugeregister von Ostern letztes Jahr bei Curdt

Töllike 20 rtl., Herm Humbke 20 rtl. Hinterlassen,

muß sie jetzt 5 rtl. Zahlen.

1655

Humfeld

Töllike

Casten

klagt gegen Hillebrand

1668

Humfeld

Töllike

Christoph

muß sein elterliches HPL-Gut bwk.

1668

Humfeld

Töllike

Casting

verkauft an Herm Nolting ein Örtken und Garten

zur HAUSSTELLE FÜR !! RTL:

1673

Humfeld

Töllike

Casting

klagt gegen Tönnies Jungeblut wegen Diebstahl.

1673

Humfeld

Töllike

Christoph

hat den Jungeblut bedroht.

1685

Humfeld

Töllike

Christoph

ist Bauerrichter.

1686

Humfeld

Töllike

Johan

Einlieger, gest.: 2 Kühe und 240 rtl.!

1645

Humfeld

Töllike

Johan

seine Witwe hat ungefähr 10 Wochen nach seinem

Tode mit ihrem Verlobten Herman Frölke wie die

Kinder miteinander gespielt (2 rtl.).

1663

Humfeld

Töllikemeier


klagt gegen H. Köller.

1668

Humfeld

Töllikemeier


klagt gegen Schlue.

1660

Schönhagen

Twelemeier


als Zeuge bei einer Schlägerei.

1700

Silixen

Wächter

Henrich

will Holz verkaufen.

1674

Asmissen

Wefer

Tönnies

seine Tochter aus der Hohensonne wurde von einem

kaiserlichen Reiter geschwängert.

1663

Hohensonne

Wefer

Tönnies

ufr Hohensonne hat mit gr. Genehmigung von

Herman Humbke 6 Scheffelsaat Land für 100 tlr

gekauft

1661

Humfeld

Wefer

Tönnies

ist aus der Humfelder Gemeine ein Stück Garten

zugewiesen.

1662

Humfeld

Wefer

Johan

seine Witwe ist gest.: 1 Kuh und 34 rtl. bei H.

Nolting

1671

Laßbruch

Wefer

Arend

seine Tochter will sich nach Hillentrup verheiraten,

muß sich freikaufen.

1662

Nalhof

Wefer

Henrich

alias Vasse, tritt seine elterliche Kottstätte an

(vgl. Protokoll vom 27. 9. 1662).

1672

Laßbruch

Wehrmann

Hans

der Krüger nuptias anticipirt (5 rtl.).

1645

Meierberg

Wehrmann

Herman

hat zu früh beigeschlafen.